Archive for März 5th, 2019

Roma-Autorenverband startet neu durch

März 5th, 2019  |  Published in Einrichtungen, Literatur & Bücher

IRWA LogoIn der „International Roma Writers Association“ (IRWA) hat­ten sich Roma-Au­to­ren 2002 zu einem Inter­es­sens­ver­band zu­sam­men­ge­schlos­sen. Die Ak­ti­vi­tä­ten ver­san­de­ten je­doch schon nach we­ni­gen Jah­ren. Nun, nach über einem Jahr­zehnt des Still­stands, nimmt der Ver­band seine Tätig­keit wie­der auf. Roma-Au­torin­nen und -Au­to­ren aus al­ler Welt sind auf­gerufen, dem Ver­band bei­zu­tre­ten (sie­he un­ten).

Erfreuliche Nachrichten aus der Welt der Literatur: In Kuopio in Finn­land hat die „Inter­natio­nal Roma Writers As­so­cia­tion“ (Kansain­vä­li­nen Romani­kirjaili­jaliitto / Mas­karthe­mut­no Romane Hra­mut­nen­go Khe­dipen) nach Jahren des Still­stands wieder ihre Akti­vi­täten auf­ge­nom­men. Ur­sprüng­lich ge­gründet wor­den war der Ro­ma-Auto­ren­verband be­reits im Juli 2002 im Rah­men eines Kon­gres­ses im finni­schen Karjaa. Tat­kräftig unter­stützt wurde der neue Ver­band dabei von der Finni­schen Autoren­ver­eini­gung. Nobel­preis­träger Günter Grass schickte eine Glückwunsch­note und wurde zum ersten Ehren­mitglied der IRWA. Dem feier­li­chen Gründungs­akt voraus­ge­gan­gen war ein inter­natio­na­les Roma-Lite­raten­treffen in Köln, wo 2001 die Ein­richtung eines neuen Ver­bandes vor­berei­tet wurde. Das Treffen gip­felte in der „Kölner Erklärung“ vom 19. No­vem­ber 2001, in wel­cher die Ziel­setzungen der Ver­einigung fest­ge­legt wurden:

„Ziel des Verbandes ist es, die gemeinsa­men Interes­sen der Roma-Schrift­stel­lerin­nen und -Schrift­steller wahr­zu­nehmen und ihr viel­sprachiges und viel­fältiges literari­sches Schaffen sicht­bar zu ma­chen. Unter den Roma soll unsere Initia­tive dazu bei­tragen, das Bewusst­sein von der kultu­rel­len Gemein­sam­keit zu stärken, literari­sche Kreati­vität zu för­dern und das Romanès in seinen vielen Varian­ten als mo­derne Literatur­sprache zu etablie­ren. Um eine jun­ge Gene­ration von Ro­ma-Schrift­stel­lerin­nen und -Schriftstellern zu er­mutigen, regen wir die Ein­richtung von Stipendien und Preisen an.“

Zu den Zielen des neu geschaffenen Autoren­verbands zählte unter ande­rem die Schaf­fung einer „Romani Library“, ein um­fassendes, europa­weites Über­setzungs- und Editions­vorhaben. Read the rest of this entry »