Archive for August 21st, 2017

Roma-Binnenflüchtlinge in der Ukraine

August 21st, 2017  |  Published in Rassismus & Menschenrechte

Ukraine: Zerstörtes Wohnhaus in der Donbass-Region (Foto: Ліонкінг/Wikimedia)Rund 50.000 Roma leben in der Ukraine. Der Konflikt im Donbas-Ge­biet in Osten bzw. die rus­si­sche An­nexion der Krim machte viele von ihnen zu Flüchtlingen, die in ande­ren Landes­teilen der Ukraine eine neue Hei­mat suchen. Vieler­orts stoßen sie aber auf Ab­leh­nung, viele Roma-Flücht­linge leben auch noch Jahre nach ihrer Flucht, von humani­tä­ren Hilfs­gütern. Ein Gast­artikel von Anastasia Kanareva und Bogdan Kinashchuk (Hromadske) im Internet­ma­ga­zin TOL schil­dert, wie schwer es ihnen die ver­brei­tete Roma­feind­lich­keit macht, anders­wo Fuß zu fassen. Laut einer Umfrage des Nationalen Soziologie­insti­tuts der Ukraine ran­gie­ren die Roma in der Sym­pathie­liste als un­be­lieb­teste Minder­heit auf dem letzten Platz. Immer wieder kommt es zu Ver­trei­bun­gen und pogrom­ar­ti­gen Vor­fällen (mehr hier, hierhier, hierhier und hier). „Die Roma, die von der ATO („Anti-Terrorist Ope­ra­tion“ in Donezk und Luhansk) in andere Re­gio­nen geflo­hen sind, sind mit einem großen Aus­maß an Dis­kri­mi­nie­rung kon­fron­tiert“, be­rich­tet Zola Kondur, Rechts­anwalt und Mit­arbei­ter der Chirikli Foun­da­tion. „Für sie ist es viel schwie­ri­ger als für an­dere inter­ne Flücht­linge. Es ist schwie­ri­ger, eine Wohnung oder eine Arbeit zu fin­den, und 20 bis 30 Pro­zent von ihnen haben keine offiziel­len Do­ku­mente, was be­deutet, dass nicht alle den Ämtern gegen­über be­wei­sen können, dass sie tat­säch­lich in der ATO-Zone ge­lebt ha­ben. Viele huma­ni­tä­re Or­ga­ni­sa­tio­nen, die mit ver­setz­ten („displaced“) Per­sonen arbei­ten, betrach­ten Roma aber den­noch nicht als eine spe­zi­fi­sche Ziel­gruppe.“
>>Mehr hier.

(dROMa)

Siehe auch:
Angriff auf Roma-Siedlung in Kiew, 29.4.2017
Roma-Siedlung in Kiew niedergebrannt, 22.4.2017
Pogrom gegen Roma in der Ukraine, 29.8.2016
Ukraine: Gewalt gegen Roma eskaliert, 1.5.2014
Ukraine: Übergriffe auf Roma, 24.4.2014
Roma-Camp in Kiew niedergebrannt, 20.6.2012