Pogrom gegen Roma in der Ukraine

August 29th, 2016  |  Published in Rassismus & Menschenrechte  |  1 Comment

Ukraine Vertreibung300 Dorfbewohner stür­mten Roma-Sied­lung bei Odessa. Die Ro­ma wa­ren zu­vor aus ih­ren Häu­sern ge­flüch­tet. >>Video

Im Dorf Loshchynivka im Raion Izmail der Oblast Odessa ist es Sams­tag am Abend zu einem Pogrom ge­kommen. Etwa 300 Ein­wohner des Dorfes hat­ten die Häuser der orts­an­säs­si­gen Roma gestürmt und ver­wüs­tet . Den Un­ruhen war die Ver­haf­tung eines jungen Rom voraus­ge­gan­gen, dem von der Polizei die Ver­ge­wal­ti­gung und Tö­tung eines acht­jähri­gen Mädchens aus dem Ort vor­ge­wor­fen wird. (Anm., 1.9.2016: nach neueren Infor­ma­tio­nen han­delt es sich bei dem Ver­däch­ti­gen gar nicht um einen Rom). Die ört­liche Polizei war mit der an die Ver­haft­ung an­schließen­den Situa­tion heil­los über­for­dert, so­dass Er­mitt­ler und Son­der­ein­hei­ten aus Izmail an­ge­for­dert wurden.

Laut Medienberichten wurde bei dem Pogrom nie­mand ver­letzt, da die Roma ihre Häuser noch vor dem Über­fall ver­las­sen hat­ten. Das Mädchen , dass am Abend zuvor von ihren El­tern als ver­misst ge­mel­det wurde, war am Sams­tag in einem ver­las­se­nen Ge­bäude un­weit der Roma­iedlung leb­los auf­ge­fun­den wor­den. Ers­ten Berich­ten der Polizei zu­folge war ihr Körper mit zahlr­eichen Schnitt­wunden und Häma­to­men über­säht. Von einem Sexual­delikt könne mit höchs­ter Wahr­schein­lich­keit aus­gegan­gen wer­den. Wie und ob der ver­haftete Mann mit dem Ver­brechen in Ver­bin­dung steht, ist der­zeit noch völ­lig un­klar.

Die Roma waren erst vor wenigen Jahren in den Ort ge­zo­gen und sind seit­her An­feindun­gen aus­ge­lie­fert ge­wesen. Im­mer wieder wurden sie des Dieb­stahls, Betrugs sowie der Er­press­ung und Körper­ver­letzung be­schul­digt. Nun hat sich der Hass of­fen Bahn gebro­chen. Doch mit der Ver­wüstung ihrer Häuser ist es für die Roma von Loshchynivka noch nicht vor­bei, denn Sonntag Mit­tag wurde auf einer eiligst ein­be­ru­fe­nen Sonder­sitzung des Orts­rates das weite­re Schick­sal der Men­schen beschlossen. Die Roma seien auf­gefordert, ihre Häuser bis heute (Montag) 9 Uhr zu ver­lassen. Es bleibt abzuwarten, wie die Politik in Odessa und Kyiv auf diesen Vor­fall re­agie­ren wird. (…)

(Text: thebavaroukrainian.com)

Siehe auch: Euronews: Roma forced to flee violent mob in Ukraine village
N.Y. Times: Mob in Ukraine Drives Dozens of Roma From Their Homes

Responses

  1. dROMa-Blog | Weblog zu Roma-Themen | Video: Pogrom bei Odessa says:

    August 30th, 2016 at 06:02 (#)

    [...] private Videoaufnahme (auf Youtube hoch­gela­den von User 10 cent) zeigt die Vorgänge im Dorf Loshchynivka (Izmail/Odessa): den An­griff auf die Roma-Siedlung, die auf­ge­heiz­te [...]