Archive for März, 2024

Katholische Roma-Seelsorge in Deutschland

März 16th, 2024  |  Published in Einrichtungen, Religion

Marienaltar bei der Sinti-Wallfahrt in Oberlöstern (Saarland). Die Wallfahrt wird seit 1996 jährlich von der Sintiza Maria Hoffmann (re.) organisiert (Foto Ulrike Peters, Deutsche Bischofskonferenz) . Deutschland: Katholische Seelsorge für Roma, Sinti und verwandte Gruppen

→Geschichte, Aufgaben und Tätigkeitsfelder (PDF)

Die „Katholische Seelsorge für Roma, Sinti und verwandte Gruppen“ im Auftrag der Deutschen Bischofs­konfe­renz mit einer eige­nen Dienststelle in Bonn ist seit 1965 deutsch­land­weit für die Organi­sa­tion der Seelsorge der Roma, Sinti und ver­wandten Gruppen und der sich daraus er­geben­den Aufgaben zu­ständig.

Initiiert wurde die Gründung der Dienststelle 1965 durch das Treffen von Papst Paul VI. mit Roma wäh­rend einer Roma-Wall­fahrt im selben Jahr und seinen Appell einer beson­deren Fürsorge für die Roma. 1955 fand die erste Sinti-Wallfahrt in Deutsch­land in Illingen statt, die [...] von dem späteren ersten Na­tional­seel­sorger Arnold Fortuin begleitet wurde.

Die „Katholische Seelsorge für Roma, Sinti und verwandte Grup­pen“ nimmt die Kultur und Werte von Roma und Sinti in den Blick. Dabei ver­steht sie sich als „Kirche unter­wegs“ bzw. „Geh-hin-Kirche“, welche mit­geht und die Men­schen dort begleitet, wo zumin­dest auf Zeit ihr Lebens­mittel­punkt ist. Das be­deutet in der Praxis vor allem die Beglei­tung der Wallfahrten sowie Taufen, Erst­kommunion und Beerdigungen. Aufgabe sind aber ebenso die Wissens­ver­mittlung und Aufklärung über Kultur, Geschichte sowie vor allem über die Verfolgung in natio­nal­sozialis­ti­scher Zeit und Antiziganismus mit Vorträgen und einer Ausstellung, um so Dis­krimi­nierung und Vor­urteilen in der Gesell­schaft ent­gegen­zu­wirken. Auch die Teilnahme am gesell­schaft­lich-po­li­ti­schen Diskurs wie z. B. Gedenk­ver­anstal­tungen gehören zum Tätigkeits­feld. Read the rest of this entry »

Romani Ora (11.3., 12.3. und 13.3.2024)

März 15th, 2024  |  Published in Radijo Romani Ora

Romani Ora auf Radio MORA HINWEIS: Die Roma­ni Ora wird neuerdings live mo­de­riert. Die Sendun­gen wer­den daher erst im Nach­hinein übermittelt.

Anhören: →Sendung vom 11.3.2024 (mp3)

Die „Romani Ora“ am Montag mit der Extra-Portion an erle­sener Roma-Musik. In den inter­natio­nalen Volks­gruppen­nach­richten berich­ten wie über die Situa­tion der Roma und Sinti im Ausland.


Anhören: →Sendung vom 12.3.2024 (mp3)

In dieser Ausgabe der „Romani Ora“stellen wir Ihnen Marie-Bernadette Franz vor, sie ist Akade­mikerin und Roma-Ak­tivis­tin aus dem Süd­burgenland. Das Mittags­magazin aus dem Studio in Oberwart wird wie gewohnt mode­riert von Tina Nardai.


Anhören: →Sendung vom 13.3.2024 (mp3)

Oberwart war auch heuer wieder Schauplatz der „Signal 112“, der „Fach­messe für Feuerwehren und Blaulicht­orga­nisatio­nen“. Radio MORA hat für Sie die span­nends­ten Eindrücke ge­sammelt. Und in der Jugend­sendung prä­sentiert uns Adi Gussak die Vielfalt der Diplom­arbeiten an der HBLA Oberwart.

Heute vor 10 Jahren: Facts & Figures (504)

März 14th, 2024  |  Published in Facts & Figures, Rassismus & Menschenrechte

Am 14.3.2014 wurde der 5-jährige Dano im deutschen Herford von einem Nachbarn geprügelt und erdrosselt. Als Motiv nannte der Täter seine Abneigung gegen Roma.

(Quelle)

Podcast: Kultur und Werte der Sinti und Roma

März 13th, 2024  |  Published in Interview, Radio, Podcast & TV, Rassismus & Menschenrechte

Esther Reinhardt-Bendel im Gespräch
Alles Menschen, Podcast-Folge 48, Okt. 2022

In dieser Podcast-Folge stellt „Alles Menschen“ Esther Reinhardt-Bendel vor, deutsche Sinteza und Aktivistin. Host Veit Lindau spricht mit ihr über die ehr­würdige Kultur der Sinti und Roma; die Lage der Sinti und Roma in Deutschland und Anti­ziganis­mus; Privile­gien und ihre so wich­tige Arbeit als Akti­vistin und wie wir Sinti und Roma unter­stützen können.

→ Sinti-Roma-Pride auf Instagram und Facebook
→ Esther Reinhardt-Bendel auf Instagram

Siehe auch:
Rassismus in Social Media und Kinderfilmen, 7.12.2021

Romani Ora (7.3. und 8.3.2024)

März 12th, 2024  |  Published in Radijo Romani Ora

Romani Ora auf Radio MORA HINWEIS: Die Roma­ni Ora wird neuerdings live mo­de­riert. Die Sendun­gen wer­den daher erst im Nach­hinein übermittelt.

Anhören: →Sendung vom 7.3.2024 (mp3)

Zum internationalen Frauen-Tag am 8. März hat Indira Spirk einen Beitrag zu­sammen­gestellt. Sie berichtet unter ande­rem über das An­gebot der Frauen­beratungs­stelle Oberwart. Und nach Gols im Bezirk Neusiedl am See ver­schlägt es Alex Gussak in der aktuel­len Aus­gabe unserer Geschichte­rubrik „Mri his­to­rija“. Die „Romani Ora“ auf Radio MORA wird prä­sentiert von Tina Nardai.


Anhören: →Sendung vom 8.3.2024 (mp3)

In dieser Sendung der „Romani Ora“ hören Sie wie jeden Freitag den Ver­anstal­tungs­kalender. Außer­dem infor­mieren wir Sie in den inter­nationalen Volks­gruppen­nachric­hten über die Situ­ation der Roma in den an­grenzen­den EU-Ländern. Und in der Jugend­sen­dung „Young, wild and free – le ter­nenge“ mit Adi Gussak dreht sich dies­mal alles um das The­ma Blutspenden.

SozialMarie: Roma-Projekte 2020 bis 2023

März 9th, 2024  |  Published in Ehrungen & Nachrufe, Einrichtungen

SozialMarie: Preis für vorbildhafte ProjekteSozialMarie ist ein Preis für soziale Innovation. Viele der aus­ge­zeich­ne­ten Pro­jekte be­fas­sen sich mit Roma. In den letz­ten Wo­chen stel­l­ten wir Ihnen eini­ge dieser Ini­tia­tiven vor. Hier noch einmal ein Über­blick über die nomi­nier­ten bzw. prä­mierten Roma-Pro­jekte aus den Jah­ren 2020 bis 2023:

„Community Roma Doula Service“ (Ungarn)

„Career Path“ (Ungarn)

„Invisible Study Hall“ (Ungarn)

„Childhood to Children“ (Slowakei)

„Inclusive Kindergartens“ (Ungarn)

„Museum of Personal Stories“ (Kroatien)

„Projekt DOM.ov“ (Slowakei)

„Schritt für Schritt“ (Slowakei)

„From Us to You Extra“ (Ungarn/Slowakei)

„EduBox“ (Slowakei)

„Banyaerdő – Social Enterprise“ (Ungarn)


Romani Ora (4.3., 5.3. und 6.3.2024)

März 8th, 2024  |  Published in Radijo Romani Ora

Romani Ora auf Radio MORA HINWEIS: Die Roma­ni Ora wird neuerdings live mo­de­riert. Die Sendun­gen wer­den daher erst im Nach­hinein übermittelt.

Anhören: →Sendung vom 4.3.2024 (mp3)

Sie hören den „Romani Ora“-Musikmontag auf Radio MORA, präsen­tiert von Tina Nardai. Neben der ab­wechs­lungs­reichs­ten Roma-Musik aus aller Welt hören Sie auch die inter­natio­na­len Volks­gruppen­nach­rich­ten in Deutsch und Bur­gen­land-Ro­mani sowie die Rubrik „Kultur am Mon­tag / Kultu­ra het­vinate“.


Anhören: →Sendung vom 5.3.2024 (mp3)

Im Tagesthema der Sendung erfahren Sie mehr über den „FIT-Infotag“, der von der In­dustri­el­len­ver­eini­gung Burgenland an der HTL Pinkafeld initi­iert wurde. Frauen aus ver­meintlich „männer­spezi­fi­schen“ Berufs­sparten ge­währten Einblick in ihren nicht so all­tägli­chen Berufs­alltag. Und in „Minden­feli­tiko“ widmen wir uns dem Film „Schindlers Liste“, der dieser Tage seinen drei­ßigsten Ge­burt­stag feierte.


Anhören: →Sendung vom 6.3.2024 (mp3)

Die Mittwochsausgabe der „Romani Ora“ mit Tina Nardai. „K.O.-Tropfen – eine un­sicht­bare Gefahr“, von der zum Groß­teil junge Mädchen und Frauen be­troffen sind, ist das aktuelle Tages­thema. Und in der Jugend­sendung nimmt Sie Adi Gussak mit auf ein „Rie­sen­wuzzler-Tur­nier“.

Slowakei: Autowerk Volvo will Roma einstellen

März 5th, 2024  |  Published in Allgemeines

Autowerk Volvo (Foto: Volvo Car Group)RSI/RTVS, 1.3.2024: Der Autobauer Volvo, dessen Standort nahe der ost­slowa­kischen Metro­pole Košice wachsen soll (Anm.: mehr hier), ist sehr daran interes­siert, An­ge­hörige der Roma-Min­derheit ein­zu­stellen. Dies teilte der slowa­kische Arbeits­minister Erik Tomáš am Mitt­woch (28.2.) mit. Er hob hervor, dass 5.000 Men­schen in der Autofabrik arbeiten und weitere 12.000 Arbeits­plätze in Zuliefer­unter­nehmen ge­schaffen werden sollen. Sein Ministe­rium habe daher ein Pro­gramm zur Aus­bildung und Um­schulung von Arbeitskräften vor­be­reitet. Tomáš fügte hinzu: „Das Beson­dere an Volvo ist, dass dort großes Interesse daran be­steht, unsere Roma-Mit­bür­ger zu be­schäf­tigen. Wir werden sehen, wie es läuft, aber sie legen buch­stäblich Wert darauf. Sie wollen Roma be­schäfti­gen. Wir werden alles tun, damit das gelingt.“

(Text: Ja­kob Horsch, RTVS)

Online-Enzyklopädie zum Roma-Holocaust

März 4th, 2024  |  Published in Geschichte & Gedenken, Internet & Blogothek, Veranstaltungen & Ausstellungen, Wissenschaft

Enzyklopädie zum Roma-GenozidNS-Völker­mord an den Sinti und Roma in Euro­pa: Prä­sen­ta­tion einer On­line-En­zyklo­pä­die am 5. März in Berlin

Unter nationalsozialistischer Herrschaft wur­den Hun­dert­tau­sende Sinti und Roma in Deutschland und ande­ren euro­päi­schen Ländern ver­folgt und ermordet. Ziel des NS-Staats und seiner Rassen­ideologie war die europa­weite Ver­nichtung der Minder­heit. Das vor­gestellte inter­nationale Pionierprojekt führt das verstreute Wissen über den national­sozialis­ti­schen Genozid in seiner euro­päischen Dimension in einer groß­angelegten Enzyklopädie zu­sammen. An dem vom Aus­wärtigen Amt ge­förderten Vorhaben arbeiten derzeit mehr als 80 Wissen­schaft­lerin­nen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland. Mit dem Launch wird die auf Deutsch und Englisch an­gelegte Enzyklopädie, die in Ko­operation mit dem Center für digitale Systeme an der Freien Univer­sität Berlin entsteht, erstmals online zu­gänglich. Sie wird bis Ende 2025 auf rund 1.000 Fach­beiträge an­wachsen und einen Meilen­stein für die Forschung und Bildungs­arbeit zum NS-Völkermord an den Sinti und Roma in Europa dar­stellen.

(Text: Ankündigung der Forschungsstelle Antiziganismus, Univ. Heidelberg)

BR: Sinti und Roma in Deutschland

März 3rd, 2024  |  Published in Radio, Podcast & TV, Rassismus & Menschenrechte

BR Puzzle, 2024: Sinti und Roma in Deutschland und der Antiziganismus

Seit Jahrhunderten leben Sinti und Roma in Deutschland – und sind doch bis heute starker Dis­krimi­nie­rung aus­gesetzt. Viele ver­heimli­chen ihre Zu­gehörig­keit zur Sin­ti-Roma-Min­der­heit – aus Angst vor Vor­ur­teilen und Stig­mati­sierung.

(Text und Beitrag: BR)