Archive for September 15th, 2018

Hildegard-Lagrenne-Preis verliehen

September 15th, 2018  |  Published in Ehrungen & Nachrufe

Lagrene (Foto: Stadt Mannheim9Ein Zeichen für Toleranz und Menschenrechte: Preis an Ilona Lagrene

Mit dem Hildegard-Lagrenne-Preis würdigt die Stadt Mannheim ge­mein­sam mit dem Landes­ver­band Sinti und Roma Ba­den-Württem­berg seit dem Jahr 2012 en­gagier­te Per­sön­lich­kei­ten, die sich vor­bild­haft für Tole­ranz, Men­schen­rechte und Bil­dungs­gerech­tig­keit in Mannheim und der Metro­pol­regi­on Rhein-Neckar ein­setzen. In die­sem Jahr wurde der Preis an Ilona Lagrene ver­lie­hen, die nicht ver­wandt mit der Namens­geberin des Prei­ses ist.

„Mit dieser Auszeichnung wollen wir nachhaltige An­erken­nungs- und Teil­habe­struk­tu­ren für die Minder­heit der Sinti und Roma in der Ge­sell­schaft schaf­fen, um Dis­krimi­nie­rungs­erfah­run­gen zu mi­ni­mie­ren und gelin­gen­de Bildungs­pro­zes­se zu ge­stal­ten. Der Hilde­gard-Lag­renne-Preis ist ein Zei­chen, um zur Be­kämpfung des Anti­ziga­nis­mus bei­zu­tragen“, be­tonte Bil­dungs­bür­ger­meis­terin Dr. Ulrike Freund­lieb in ihrer Wür­di­gung der Preis­trä­gerin, der sie Pokal und Ur­kunde ver­lieh. Lagrene en­gagiert sich seit über 40 Jah­ren gegen Dis­krimi­nie­rung und für Men­schen­rechte. Frauen­rechte und Anti­ziganis­mus sind Schwer­punk­te ihres Wirkens.

„Gerade in der heutigen Zeit ist es dringend erforder­lich, dass wir uns als Zivil­gesell­schaft ent­schieden gegen jede Form der Dis­krimi­nie­rung stellen. Vom All­tags­rassis­mus bis zu Fäl­len konkre­ter rassis­ti­scher Gewalt ist es oft nur ein kur­zer Weg“, be­kräf­tig­te Freundlieb ge­ra­de vor dem Hin­ter­grund der aktuel­len Er­eig­nisse in Chemnitz. Read the rest of this entry »