„Identiteta buteder hi sar jek tschib“

Mai 12th, 2019  |  Published in Interview, Kunst & Fotografie, Radio & TV

Radio Roma samRoma sam
Radijo Burgenland:
7.5.2019 | (on demand)

Ioana Spataru (Foto: Romblog.at)Ioana Spataru: „Identität ist mehr als eine Sprache“

I schauschpilerkija, fotografkija taj aktivistikija Ioana Spataru adi use amen­de andi sen­dung hi. Oj andar jek ru­me­niti­ki-ungri­ki Ro­men­geri fami­lija le Lovara­jen­dar taj le Rom­ung­re­jen­dar al. I 22-ber­schen­geri Romni usi ersch­ti ge­neracija ande lakeri fami­lija keri­nel, savi nisaj Ro­manes na va­kerel. Ioana Spa­taru an­do feberi jeka repor­ter­kija ando falato „Schach­novelle“ le Ste­fan Zweigistar khel­tscha, savi ando keripe le pro­jek­tos­tar „Samp­ling Europe – Ru­mänien“ an­do betschi­tiko Pyg­mali­on-te­ateri andi rume­ni­tiki tschib te dikel sina. Akan, oj foto­grafi­ja upro koleg andi utschi grafi­schi bun­dakeri sikli­pes­keri- taj pro­balini­pes­keri isch­ko­la Betschis­te schtudirinel taj andi sen­dung pedar la­kero keripe ojs foto­grafki­ja taj pe­dar i defi­na­cijo­na la iden­tite­tatar taj la schpi­ritu­jali­te­tatar va­kerel.

Die Schauspielerin, Fotografin und Aktivis­tin Ioana Spataru ist heu­te zu Gast in der Sen­dung. Sie kommt aus einer rumä­nisch-un­gari­schen Roma­familie von Lovara und Romungre. Die 22-jährige Romni ge­hört zur ers­ten Ge­nera­tion in ihrer Fa­milie, die kein Romanes spricht. Ioana Spa­taru spiel­te im Febru­ar die Rolle der Re­por­terin im Stück „Schach­novelle“ von Ste­fan Zweig, die im Rah­men des Pro­jekts „Samp­ling Eu­rope – Rumänien“ im Wie­ner Pygma­lion-The­ater in ru­mäni­scher Sprache auf­geführt wurde. Sie stu­diert zur Zeit Foto­grafie am Kolleg an der Höhe­ren Graphi­schen Bun­des-Lehr- und -Ver­suchs­anstalt in Wien und spricht in der Sen­dung über ihr Schaf­fen als Foto­grafin, die De­fini­tion der Iden­tität und Spiri­tu­ali­tät.

(Text: volksgruppen.orf.at & volksgruppen.orf.at)

Comments are closed.