Polizeiakademie: Roma als Lehrinhalt

August 3rd, 2018  |  Published in Jugend & Bildung, Rassismus & Menschenrechte

Deutschland: Roma und Sinti als Lehrinhalt in Ausbiuldung der Bundespolizei (Bild: ASI.de)Deutschland: Geschichte und Gegenwart von Sinti und Roma in Deutsch­land soll in die Ausbildung von jun­gen Polizei­be­amtin­nen und Polizei­beamten auf­ge­nom­men wer­den. Das ver­ein­bar­ten der Prä­si­dent der Bundes­polizei, Dr. Dieter Romann, und der Vor­sit­zen­de des Zentral­ra­tes, Romani Rose.

Am 27. Juli 2018 besuchte der Vorsitzende des Zentral­rates Deut­scher Sinti und Roma, Romani Rose, zu­sam­men mit dem Prä­si­den­ten des Bundes­polizei­präsi­di­ums, Dr. Dieter Romann, die Bun­des­polizei­akademie in Lü­beck. Hin­ter­grund der Ein­ladung war die bei einem Be­such im Bun­des­poli­zei­präsi­dium im ver­gan­ge­nen Ok­to­ber ge­mein­sam ver­ein­barte Auf­nahme des The­mas „Sinti und Roma als nationale Minderheit in die Aus­bil­dung jun­ger Bundes­polizei­anwärter.

Bei dem Besuch im Bundespolizeipräsidium hat­te Romani Rose un­ter ande­rem an­geregt, die Geschichte der Sinti und Roma in Deutschland in die Aus- und Fort­bil­dung der Bundespolizei und in das Programm der Aka­de­mie auf­zu­neh­men. Der Prä­si­dent des Bundes­polizei­prä­si­diums hat diese An­re­gung auf­ge­grif­fen und die Ver­tre­ter des Zentral­rates im Ge­gen­zug ein­gela­den, sich an der Bundespolizeiakademie in Lübeck selbst ein Bild da­von zu ma­chen, wie die Lehr­inhalte für jun­ge Bun­des­polizei­anwär­ter zum The­ma „Minderheitenschutz“ heu­te konkret aus­ge­stal­tet werden.

Im Rahmen des heutigen Vor-Ort-Termins in Lübeck er­hielt die Dele­gation des Zentral­rates Ein­blicke in die Auf­gaben der Bun­des­poli­zei­akade­mie. Außer­dem wurde die Aus- und Fort­bildung der Behörde in Be­zug auf Grund- und Men­schen­rechte so­wie auf den Min­der­heiten­schutz dar­gestellt. Hier­bei kamen in einer Dis­kus­sion auch Polizei­trainer und An­wär­ter/-innen des ak­tuel­len Studien­jahr­ganges zu Wort.

Romani Rose begrüßte die zukünftige Koope­ra­tion mit der Bundes­polizei­akademie: „Die Bundes­polizei ist – wie die Polizei­behör­den in Deutschland über­haupt – wich­ti­ger und grund­legen­der Teil unserer rechts­staat­li­chen Ver­fasst­heit. Ge­schich­te und Gegen­wart von Sinti und Roma als Teil der politi­schen Bildung von Polizei­be­amtin­nen und -beamten zu ver­stehen ist ein nachhaltiger Beitrag zum Minder­heiten­schutz und ein deut­li­ches Signal gegen Anti­ziganis­mus.“

Dr. Romann nach dem Termin: „Ich freue mich sehr, dass Herr Rose der Ein­ladung hat folgen kön­nen und es uns ge­mein­sam ge­lungen ist, ein schwie­riges und traurig ma­chen­des Kapitel deutscher Geschichte in der Aus- und Fort­bildung der Bundes­polizei zu ver­tiefen.“

(Text: Zentralrat)

Comments are closed.