VAB: Sensibilisierung gegen Vorurteile

April 14th, 2018  |  Published in Jugend & Bildung, Rassismus & Menschenrechte, Veranstaltungen & Ausstellungen

Verwaltungsakademie des Bundes in Schloss Laudon (Foto: CC Haeferl/Wikipedia)Sensibilisierung gegen antiziganistische Vorurteile

Eintägige Veranstaltung der Ver­wal­tungs­aka­de­mie des Bun­des (VAB) am 7. Mai 2018 in Schloss Laudon (Se­mi­nar­nr: BS 207)

Inhalt und Ziele: Oft werden Vorurteile und Klischees von der Mehr­heits­gesell­schaft kritik­los über­nom­men und an Minder­heiten aus­ge­lebt. Am Bei­spiel des Anti­ziganis­mus er­fah­ren Sie, wie Stereotype wir­ken und in wel­cher Weise sie de­konstru­iert wer­den kön­nen. Sie kön­nen nach­voll­ziehen, dass die Diskrimi­nie­rung einer Volksgruppe deren Lebens­qua­li­tät er­heb­lich be­ein­träch­tigt und dass ein Um­den­ken der Zivil­gesell­schaft auch von den öf­fent­lich Bediens­te­ten mit­zu­gestal­ten ist.

  • Relevante Begrifflichkeiten (z. B. Eigen- und Fremdbezeichnungen)
  • Geschichte und Verfolgung der Roma und Sinti
  • Fragen zur gegenwärtigen Diskriminierungssituation von Sinti und Roma un­ter Be­rück­sich­ti­gung des Anti­ziga­nismus­be­rich­tes – Stand der For­schung
  • Individuelle und kollektive Selbstbehauptungspraktiken
  • Österreichische Beispiele für Best Practice: Präsen­ta­tion von Pro­jek­ten aus dem öf­fent­li­chen Sek­tor, die zu einer bes­se­ren In­klu­sion von Roma und Sinti bei­tragen.

Lernmethode: Erfahrungsorientiertes und interaktives Lernen, Übungen, Theorie-In­put, Diskussion, Be­ar­bei­tung konkre­ter Bei­spie­le aus der Praxis

Zielgruppe: Menschenrechtsbeirat, MenschenrechtskoordinatorIn­nen, PressesprecherIn­nen, Gleich­behandlungs­beauf­trag­te, Frauen­beauf­trag­te/ Kon­takt­frauen in der Bundes­verwaltung und in aus­geglie­der­ten Or­gani­sa­tio­nen, so­fern sie das Bun­des-Gleich­behand­lungs­gesetz an­wen­den; Mit­glie­der des Arbeits­kreises für Gleich­behand­lungs­fragen, MultiplikatorIn­nen im Sozial- und Bildungs­wesen

Vortragende: Mag.a Andrea Härle, Romano Centro und Herr Samuel Mago, Romano Centro

Die Veranstaltung ist auch für Ge­mein­de- und Landes­be­diens­tete kosten­frei zu­gäng­lich. Eine An­mel­dung ist über den Dienst­weg erfor­der­lich. Bei of­fe­nen Fragen wen­den Sie sich an Frau Mag.a Margret Lammert (01-53115-2017236, margret.lammert@bmoeds.gv.at) von der Ver­wal­tungs­akade­mie des Bundes.

(Verwaltungsakademie des Bundes)

Leave a Response