RomaRespekt #10: Rumänien

September 25th, 2017  |  Published in Musik, Radio & TV

Radio RomarespektRadio RomaRespekt #10: Rumänien – Musik und Widerständig­keit von Ro­ma/Romnja

Sendung vom 3.9.2016: Professionelles Musizieren ist und war für viele Roma/Rom­nja und Sinti/Sintezze eine der we­ni­gen Tätig­kei­ten, für die sie von der Mehr­heits­gesell­schaft posi­tive Auf­merk­sam­keit er­fah­ren. Aber beson­ders im Feld der Musik wer­den Roma und Sinti exo­tisiert und stereo­typi­siert. „Wir kön­nen natür­lich Noten lesen – aber wir brauchen keine, um zu spie­len“, sagt der Musi­ker Nelutu Lunca. „Wir ver­lie­ren viel Zeit mit der Exotik“, sagt Vasile Ionescu, ru­mä­ni­scher Roma-Ak­tivist und lang­jähri­ger Kultur­funktio­när. Antiromaismus ist in Ru­mä­nien wie auch ande­ren post­sozialis­ti­schen Staaten des ehe­ma­li­gen Ostblocks struk­turell in­hä­rent – auch im Bereich der Musik. Die in­ter­na­tio­nal be­kann­ten und ge­schätz­te Roma-Band Taraf de Haidouks sind in Ru­mä­nien kaum be­kannt. Ihr hört Folk­stücke aus der sozia­lis­ti­schen Zeit von Gabi Luncă und Romica Puceanu, Proto-Manele aus dem Banat von Albatros din Bucureşti, Manele von Nicolae Guţa und Sorina, Ethno-Jazz von Lavinia Raducănu, mo­der­nen Folk von Taraf de Haïdouks und Fanfare Ciocărlia, Dub von Mahala Rai Banda und Hip-Hop von R.A.C.L.A. und Connect-R.

Playlist #10:
Gabi Luncă & Ensemble Ion Onoriu: Fericit e omul pe lume | Romica Puceanu: Vantule, bataya ta | Albatros din Bucuresti: Hai vino neicuţa | Nicolae Guţa und Sorina: Aş renunţa | Lavinia Raducănu: Chaven Romane | Taraf de Haïdouks: Asturias | Fanfare Ciocărlia: Born To Be Wild | Mahala Rai Banda: Balkan Reggae (Mad Professor Mix) | R.A.C.L.A.: 1-2, 2-10 | Connect-R: Bani Cu Dobanda (feat. Cortes)

(Sendung & Text: Weiterdenken: RadioRespekt, CC BY-NC-ND 3.0)

Leave a Response