Flüchtlingsthema verdrängt Roma

Januar 27th, 2017  |  Published in Medien & Presse  |  1 Comment

Grafik: "Roma und Sinti" in der Tagespresse 2012 bis 2016 (Berechnung: Roman Urbaner/dROMa)Das Medien­in­ter­es­se an Ro­ma-The­men bricht dra­ma­tisch ein: 2016 er­schie­nen in Ös­­ter­­reichs Tages­zei­tun­gen nur noch halb so vie­le Ar­ti­kel wie im Jahr zu­vor.

2016 war kein gutes Jahr. Das Flüchtlingsthema, Terro­ris­mus und der Auf­stieg von Rechts­extre­men und -po­pu­lis­ten do­mi­nier­ten den me­dia­len Dis­kurs und ver­dräng­ten andere Be­reiche aus der Öf­fent­lich­keit. Das be­trifft ins­be­son­dere auch die Medien­prä­senz von Roma- und Sinti-The­men. Wir ha­ben uns an­hand einer Voll­text­suche in den Online-Ar­chi­ven von sie­ben öster­rei­chi­schen Tages­zei­tun­gen (Er­geb­nis­se hier) an­ge­se­hen, wie viele Ar­ti­kel in den letz­ten fünf Jahren er­schie­nen sind, die das The­ma Ro­ma und Sin­ti be­han­del­ten. Und wir staun­ten, wie stark sich der Ver­drän­gungs­pro­zess 2016 aus­ge­wirkt hat: Gegen­über 2015 ist die An­zahl der Arti­kel, die sich 2016 mit Roma und Sinti be­fass­ten, um fast die Hälfte (-47,1 Pro­zent) zurück­ge­gan­gen. Die – oft müh­sam er­kämpf­te – Auf­merk­sam­keit, die der Volks­grup­pe in den letz­ten Jah­ren zu­teil wur­de, scheint durch die Bri­sanz ande­rer The­men und De­bat­ten plötz­lich dahin.

Erfasst wurden sämtliche Artikel, welche die Wort­gruppe „Roma und Sinti“ oder „Sinti und Roma“ ent­­hal­ten. Unter­­sucht wur­den Standard, Presse, Kurier, Wiener Zeitung, Salz­­burger Nach­­rich­ten, Kleine Zeitung und Ober­­öster­­rei­­chi­­sche Nach­richten, d.h. alle über­­regio­na­len ös­ter­­rei­­chi­schen Tages­zeitungen (ohne Boule­vard- und Gratis­zei­tun­gen) sowie – mit Aus­nahme der Tiroler Tages­zeitung, deren Archiv nicht voll­stän­dig durch­sucht wer­den kann – die auf­lagen­stärksten regiona­len Tages­zeitun­gen.

(Roman Urbaner/dROMa)

Responses

  1. dROMa-Blog | Weblog zu Roma-Themen | Roma-Berichterstattung: Vorbild Standard says:

    Januar 31st, 2017 at 14:55 (#)

    [...] einigen Tagen haben wir berichtet, dass in Österreich die me­dia­le Prä­senz Ro­ma-be­zo­ge­ner The­men im letz­ten Jahr [...]

Leave a Response