Laura Halilovic und Woody Allen

Juli 19th, 2009  |  Published in Ehrungen & Nachrufe, Film & Theater  |  2 Comments

Am vergangenen Wochenende erhielt die italienische Filmemacherin Laura Halilovic in Livorno den „Cinema against Racism“-Preis für ihr Familienporträt Me, My Gipsy Family & Woody Allen(„Io, la mia famiglia rom e Woody Allen“). Schon im Juni war der von Open Society Institute und Roma-Dekade kofinanzierte Dokumentarfilm der nur 19-jährigen Romni beim Bellaria Film Festival ausgezeichnet worden. Nun haben die Schulbehörden angekündigt, den Film, neben seinem regulären Kinostart in Italien, nächstes Jahr auch in 200 Schulen zeigen zu wollen. Und mittlerweile hat die italienische Produktionsfirma eine untertitelte Version des Trailers auf YouTube veröffentlicht, die wir Ihnen − als kleinen Nachtrag zu unserem letzten Artikel – nicht vorenthalten wollen.

Responses

  1. armin says:

    November 19th, 2009 at 13:38 (#)

    Hallo,

    nur ein kleiner Tip. baut in euren Blog Scial Bookmarks ein damit man solche Leistungen wie diesen Film ganz leicht weiterbloggen kann.

    LG Armin

  2. dROMa-Blog | Weblog zu Roma-Themen | „Romane Paramisa“ von Zuzana Brejcha says:

    Dezember 5th, 2010 at 17:14 (#)

    [...] Allen (Me, My Gipsy Family And Woody Allen)“ der jungen Romni Laura Halilovic (mehr hier und hier) steht übrigens am Fr., 10.12.2010, um 21:00 Uhr im Wiener Topkino auf dem [...]