d|ROM|a TV: 4. ardipe 2011

Dezember 17th, 2011  |  Published in dROMa TV

Romengero di ande Klagenfurt Upro „Romengero di – Tag der Roma – Dan Romov“ imar angloplane ando cile utscheder klastscha le gimnasijumistar le slovenenge anglevakeriptscha del, angloda o Romengere fatretertscha ando foro Bleiburg/Pliberk laden. Le prindscharde gitaraschiha Harri Stojka taj leskera bandaha dschian o ischkolaschtscha le gimniasijumistar i Romengeri himna „Gelem, gelem“. Upro podijum paloda o aktujeli problemtscha la flogoskera grupnatar andi Europa diskutirim on. | Tag der Roma in Klagenfurt – Am „Tag der Roma – Dan Romov – Romengero di“ am 3. November 2011 gab es am Vormittag an der gesamten höheren Stufe des BG/BRG für Slowenen in Klagenfurt Vorträge, bevor die Karawane von Roma-Vertretern weiter nach Bleiburg/Pliberk zog. Mit dem weltbekannte Jazzgitarristen Harri Stojka und seiner Band sangen der Chor des BG/BRG die Roma-Hymne „Gelem, gelem“. Am Podium wurden dann die aktuellen Probleme der Roma-Volksgruppe in Europa diskutiert.

Gondolipeskero mulatintschago ande Lackenbach Maschkar 1940 taj 1945 ando logeri Lackenbach maschkar duj dschi schtar eseri Roma taj Sinti le nacijendar ande tschapim ule. Tschule dschene la flogoskera grupnatar ada bibastlo tradipe prik dschivde. Anglo gondolipeskero than le Romenge taj Sintijenge ando gav Lackenbach, politikertscha ande pumare vakeriptscha toleranca taj manuschanipe mangen. Ischkolaschtscha le gimnasijumistar Uprutni Pulja taj o Romengere tschave andar o siklipeskero pomoschago Erbatar ajgeni dialogtscha angle terdscharen. Barikane alava an te le fatreterendar le patschajipeskere khetanipendar. | Gedenkfeier in Lackenbach – Zwischen 1940 und 1945 wurden bis zu 4.000 Roma und Sinti von den Nationalsozialsten im Lager Lackenbach inhaftiert. Wenige Volksgruppenangehörige haben diese schrecklichen Szenarien überlebt. Vor dem Mahnmal für Roma und Sinti in Lackenbach riefen Politiker in ihren Reden zu Toleranz und Menschlichkeit auf. Schüler des BG/BRG Oberpullendorf und Roma-Kinder der außerschulischen Lernbetreuung Oberwart brachten ihre eigenen Dialoge dar. Mahnende Worte kamen von den Vertretern der Glaubensgemeinschaften.

Kenvakeri presentacija Erbate –Erba schtacijona jeke dijestar ando Burgenland hi, savi i presidentkija le nacijonalrotistar Barbara Pramma kher rodel. Ando pherdo baro kher la gemajndatar presentirinel oj pri kenva le anaviha „Ko o cil na prindscharel, o drom na lakla“ I Romani banda „Hans Samer“ i muschika kerel use ada mulatintschago, use savo o Gerhard Pongracz akarel. | Buchpräsentation in Oberwart – Oberwart war Station eines Burgenlandtages, den die Nationalratspräsidentin Barbara Prammer absolvierte. In dem bis auf den letzten Platz gefüllten Rathaussaal präsentierte sie ihr Buch mit dem Titel „Wer das Ziel nicht kennt, wird den Weg nicht finden“. Die Roma-Band von Hans Samer umrahmte musikalisch die Veranstaltung, zu der Bürgermeister Gerhard Pongracz eingeladen hatte.

Comments are closed.