600 Jahre Roma in Frankfurt a. M.

September 29th, 2018  |  Published in Geschichte & Gedenken, Musik

Konzert Sinti und Roma1418–2018: Festkonzert der „Roma und Sinti Philharmoniker“ zum Jubiläum der erst­ma­li­gen Er­wäh­nung der Sinti und Roma

Wenn die „Roma und Sinti Philharmoniker“ am Sonn­tag, den 30. Septem­ber, um 11 Uhr auf dem Rö­mer­berg beim Frank­fur­ter Alt­stadt­fest mit einem Fest­konzert zu Gast sind, wieder­holt sich ein Stück Frank­furter Ge­schichte: Genau dort trat im Jahr 1418, also vor ge­nau 600 Jahren, eine Grup­pe von Roma auf. Eine im Frank­furter Insti­tut für Stadt­geschich­te er­hal­te­ne alte Ab­schrift aus den im Zwei­ten Welt­krieg ver­brann­ten städti­schen Rech­nungs­büchern ist eine der frü­hes­ten Spuren ihrer An­wesen­heit nörd­lich der Alpen. Sie be­rich­tet, dass eine Gruppe von Roma auf dem Römer­berg für die Ein­wohner musi­zierte und tanzte. Dieses Er­eignis steht auch sym­bo­lisch für den Beginn einer ge­mein­sa­men Geschichte von Min­der­heit und Mehr­heit in Deutschland, die einer­seits durch staat­li­che Ver­folgung und Diskri­mi­nie­rung, ande­rer­seits aber durch ein fried­li­ches Zu­sam­men­leben auf lo­kaler und re­gio­naler Ebene ge­kenn­zeich­net war. Über die deutschen Gren­zen hinaus be­ein­fluss­ten und präg­ten Sinti und Roma in viel­facher Wei­se die Geschichte und Kul­tur­ges­chich­te der ver­schie­de­nen Länder des euro­päi­schen Kon­ti­nents.

Das historische Ereignis veranlasste den „Philharmonischen Verein der Sinti und Roma Frankfurt am Main e.V.“ mit Kon­zer­ten der „Roma und Sinti Phil­har­mo­ni­ker“ und wei­te­ren Ver­anstal­tun­gen zum Jubi­läum „600 Jahre Roma in Frank­furt“ darauf auf­merk­sam zu machen, dass die Roma- und Sinti-Min­der­heiten mehr zur euro­päi­schen Kultur­geschichte bei­ge­tra­gen haben, als viele glau­ben mögen. Die Musik­wis­sen­schaft­le­rin Ursula Hemetek weist in einem Fach­auf­satz darauf hin, dass „der Stellen­wert der Roma-Kul­turen für die euro­pä­ische tra­di­tio­nelle Musik nicht hoch ge­nug ein­zu­schätzen“ sei. Davon le­gen die über 60 pro­fes­sio­nel­len Musi­kerin­nen und Musiker un­ter der Leitung des roma­stäm­mi­gen Frank­fur­ter Dirigen­ten Riccardo M. Sahiti in der letz­ten Sep­tem­ber­woche in Frank­furt gleich mehr­fach Zeug­nis ab: zum Programm (pdf).

(Quelle: Pressemitteilung)

Comments are closed.