Mirni rat, kedveschni rat!

Dezember 24th, 2017  |  Published in Allgemeines, Musik, Romani

O farajn Roma-Service
latschi Boschitscha taj latscho Nevo Bersch 2018 kivaninel!

Der Verein Roma-Service wünscht Ihnen ein schö­nes Weihnachts­fest und ein gutes neues Jahr 2018!

1.  Mirni rat, kedveschni rat!
Cile son, korkore atschon,
tschak o kamlo kedveschno poar.
Jaj bi schukar hi o tikno tschau,
ando mirno lo sol,
ando mirno lo sol.

2. Mirni rat, kedveschni rat!
Devleskro tschau, sar asal,
kamipe andar tro kedveschno muj,
tschalal amenge bastale i ora:
Jesus, ande tro ajipe!
Jesus, ande tro ajipe!

3. Mirni rat, kedveschni rat!
Le themeske bast antscha,
upral utschipe le nebostar
vodschikanipe amen phertscha:
Jesus manusch hi!
Jesus manusch hi!

„Stille Nacht, heilige Nacht“ wurde am Weih­nachts­abend 1818 in der St. Niko­laus-Kir­che in Obern­dorf bei Salz­burg erst­mals vor­ge­tra­gen. Das Weih­nachts­lied, ver­fasst vom Hilfs­pries­ter Josef Mohr und ver­tont vom Leh­rer Franz Xaver Gruber, feiert im kom­men­den Jahr sein 200. Ju­bi­lä­um. Im Zuge der Ver­schrift­li­chung des Bur­gen­land-Ro­mani seit den 1990er Jah­ren wurde auch „Stille Nacht, hei­li­ge Nacht“ über­setzt. Die Ro­ma­ni-Fas­sung des Liedes wird seit­her bei der Ad­vents­feier ge­sungen, die das Refe­rat für eth­ni­sche Grup­pen jedes Jahr in einer ande­ren Roma-Sied­lung ab­hält. Pub­li­ziert wur­de das Lied auf Romani je­doch erst 2013 im Lieder­buch „Dschi­la le Romen­dar andar o Bur­gen­land – Lieder der bur­gen­län­di­schen Roma“.

I dschili „Mirni rat, kedveschni rat“ boschitschon 1818 andi St. Niko­laus-khan­geri ande Obern­dorf pa­sche Salzburg ersch­tivar dschi­ladi uli. I boschi­tscha­ni dschi­li, le po­mo­scha­gos­kere ra­schaj­istar Josef Mohr pisim uli taj le mesch­te­ris­tar Franz Xaver Gruber i melo­dija kerdi uli, ando arto bersch pro 200 ber­schen­gero jubi­lejum mu­la­tinel. Kada o pisini­pe le Burgen­land-Ro­ma­nis­tar sajt o 1990te berscha kerdo ulo, te i dschili „Mirni rat, ked­vesch­ni rat“, prik ber­schardi uli. Sajt oja cajt, aja dschili andi Romani tschib min­dig uso adven­tis­kero mula­tin­tschago dschi­ladi ol, savo o referat le etni­schi grup­nenge, sako bersch ande jek avri Romen­geri sid­lung, tel like­rel. Ar dim uli i dschili andi Romani tschib ham erscht ando bersch 2013 andi ken­va „Dschila le Romendar an­dar o Burgenland“.

Leave a Response