Tschechien: Neonazis stürmen Wohnviertel

Juli 1st, 2013  |  Published in Rassismus & Menschenrechte

Neonazi-Aufmarsch gegen Roma in Budweis (Foto: Romea.cz)Neonazis stürmen Wohnviertel, um Roma zu lynchen

Ausnahmezustand im tschechischen Bud­weis: Neo­nazis, ange­feuert von „anstän­digen“ Bür­gern, ver­wan­deln ein Neu­­bau­viertel in ein Schlacht­feld. Sie rufen „Sieg Heil!“ und wollen Roma „auf­klat­schen“. Von Hans-Jörg Schmidt

Welt.de, 30.6.2013: (…) Mehrere hundert Neonazis waren in die male­ri­sche Stadt (České Budějo­vice / Budweis) gekom­men, um Roma „auf­zu­klat­schen“. Sie stellten sich an die Spitze eines Protest­zuges auf­ge­brach­ter Budwei­ser, die immer wieder Probleme im Zusam­menleben mit den Roma bekla­gen. Der jüngste Anlass war völlig nichtig: zwei Kinder, ein Roma-Kind und eines von „weißen“ Tschechen, waren beim Spielen in einer Sand­kiste in Streit geraten, um eine Schippe oder ein Back­förm­chen. Daraus ent­wickelte sich ein Wort­wechsel der Mütter. Im Nu kamen Dutzende Men­schen hinzu und pöbel­ten die Roma-Mutter an. Aus Prinzip. Macht derlei die Runde im Land, ist es ein gefun­denes Fres­sen für die Neo­nazis. Im ver­gan­genen Jahr waren sie regel­mäßig im Schlucke­nauer Zipfel an der Grenze zu Sach­sen aufmar­schiert. Ver­gangenes Wochen­ende tobten sie sich in Duchcov (Dux) aus. (…) Jetzt also Budweis.

Das Neubauviertel, in dem 22.000 Menschen leben, darunter nur ein paar Dutzend Roma, glich am Samstag­nach­mittag einem Schlacht­feld. Hunderte Rechts­radi­kale lieferten sich mit der Polzei eine massive Straßenschlacht. Die Rechtsradikalen warfen Pflas­ter­steine, zündeten Müll­contai­ner an und schoben die in Richtung der Polizei. Dazu brüllten sie Anti-Roma-Parolen wie „Zigeuner ins Gas!“. Die Polizei setzte Tränen­gas ein, versuchte, die Menge zurück­zu­drängen, die in das Viertel ein­zudrin­gen versuchte, um die Roma dort zu lynchen. Ange­feuert wurden die Rechten durch „anstän­dige“ Tschechen, die je­den Angriff der Neo­nazis auf die Polizei mit Johlen und Beifall bedach­ten. Die Polizei nahm meh­rere Neo­nazis fest. Es gab Verletzte auf beiden Seiten und erheb­lichen Sach­schaden. (…)

Lesen Sie bitte den hier nur auszugs­weise wiederge­ge­be­nen Arti­kel in vol­ler Länge auf welt.de. Wir dan­ken @TraffikNews_de für den freund­lichen Hin­weis.

Siehe dazu auch den ausführlichen Bericht auf Romea.cz:
Czech Republic: Neo-Nazis attempt pogrom on Roma, commit arson, nine injured, 28 arrests (Romea.cz)

Comments are closed.