Frankreich: Polizei „markiert“ Roma

September 8th, 2009  |  Published in Rassismus & Menschenrechte  |  2 Comments

Gendarmerie.jpegWie die Tageszeitung „Le Parisien“ in ihrer heutigen Ausgabe berichtet (hier die Meldung in der Basler Zeitung bzw. in der Zeit), hat der französische Minister für Einwanderung und Integration, Éric Besson, das Département Essonne bei Paris dafür zurechtgewiesen, dass die Polizei vor einigen Tagen bei einer Identitätskontrolle in dem Romalager bei Villabé (Corbeil-Essonnes) etwa hundert Roma zur Kennzeichnung mit Stempeln auf dem Arm versehen hat. „Diese Praxis erinnert an die dunkelsten Stunden des Zweiten Weltkriegs“, kritisierte die Hilfsorganisation „Solidarité avec les familles roumaines“ (ASFR) in Anspielung auf die Praxis der Nationalsozialisten, den KZ-Häftlingen Nummern auf den Arm zu tätowieren. Der Verwaltungsbezirk verteidigte das Vorgehen und erklärte, dass sie Markierung die einfachste Methode sei, um eine doppelte Kontrolle derselben Person zu vermeiden. Rund 60 Roma ohne gültige Aufenthaltspapiere wurden im Zuge der Personenüberprüfung von der Polizei angewiesen, Frankreich umgehend zu verlassen.

Responses

  1. Bald Brandzeichen für „Zigeuner“? « sibiuaner.de says:

    September 9th, 2009 at 22:01 (#)

    [...] einen Kommentar » Die französische Polizei „markiert“ Roma, so eine Nachricht, die gestern die Runde machte. Damit wäre Frankreich nach Italien das nächste [...]

  2. Frankreich: Polizei „markiert“ Roma « dokumentationsarchiv says:

    September 10th, 2009 at 13:51 (#)

    [...] via dROMa-Blog | Weblog zu Romathemen Frankreich: Polizei „markiert“ Roma ::. [...]