Polizeihund gegen Roma: Warten auf Anklage

Februar 16th, 2021  |  Published in Radio & TV, Rassismus & Menschenrechte, Recht & Gericht

DreyecklandRDL: Polizeihund-Angriff ge­gen Ro­ma­fa­mi­lie in Deutschland – Ent­schei­dung der Staats­an­walt­schaft er­war­tet

Radio Dreyeckland, 16.2.2021

Fast zehn Monate, nachdem Polizist/in­nen in Umkirch (Ba­den-Württem­berg) einen Polizei­hund auf einen An­ge­hö­ri­gen der Minder­heit der Roma gehetzt haben, erwartet der Betrof­fene eine bal­dige Ent­scheidung der Staats­anwalt­schaft, ob Anklage er­hoben wird. Das sagte sein Anwalt Mehmet Daimagüler ge­gen­über Radio Dreyeck­land.

Ende April 2020 war in Umkirch bei Freiburg ein 48-jähri­ger Mann von einem Polizei­hund, laut des­sen Bericht auf Befehl des Hunde­führers, an­ge­fallen und schwer verletzt worden (RDL berichtete). Voraus­gegan­gen war eine Diskus­sion um eine Lap­palie, ein ohne Nummern­schild an der Straße ste­hendes Auto. Der Hund fügte dem Mann so tiefe Bisse zu, dass ihm im Kranken­haus ge­sagt wurde, er sei nur knapp an einer lebens­bedro­hen­den Ver­letzung vorbei­ge­kommen. Auch an­gesichts des brutalen Ein­satzes drängt sich der Verdacht antiziganistischer Be­weg­gründe auf. So zeigte sich u. a. auch der Vor­sit­zen­de des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma be­sorgt.

Die Polizei hatte im Anschluss die übliche reflexhafte Anzeige wegen Wider­stands er­stattet, doch auch die Familie ers­tattete eine voll­umfäng­liche Straf­anzeige. Nun haben, so Anwalt Daimagüler, alle Familien­ange­höri­gen als Zeug/in­nen aus­gesagt. Seinen Infor­mationen nach hätte auch die Gegen­seite, die be­teiligten Polizist/in­nen, aus­gesagt. Er und seine Mandant­schaft erwarte nun in ca. vier bis fünf Wochen die Ent­scheidung der Staats­anwalt­schaft.

Der Freiburger Fall hatte jüngst eine größere Auf­merk­sam­keit erlangt, nachdem in Singen ein 11-jähriges Kind aus einer Sinti­familie laut Presse­mit­tei­lung des Landes­ver­bands Deutscher Sinti und Roma in Ba­den-Württem­berg (wir berichteten) im Zuge einer „ver­dachts­un­abhän­gigen Kontrolle“ von der Polizei ohne Infor­mation oder Kontakt­mög­lich­keit der Eltern von der Polizei in Handschellen fest­ge­nom­men worden war.

(Radiobeitrag und Text: JW/rdl.de)

Siehe auch:
Deutschland: Kind in Handschellen, 10.2.2021

Comments are closed.